Barfusswanderweg

Befreite Füsse beflügeln nicht nur die Sinne, sie sind auch gut für die Gesundheit. Barfuss gehen ermöglicht ein ermüdungsfreies Gehen, auch auf an- steigenden Wegen im Gebirge. Bereits im Jahr 2001 wurde der Kneipppfad „Kitzelpfad" um den Härzlisee gebaut. Zum 15-jährigen Jubiläum des Härzlisees wurde am 7. August 2016 dieser Barfusswanderweg eröffnet.

Der Barfusswanderweg startet bei der Hütismatt und führt auf einem bestehenden Wanderweg hinauf in Richtung Brunnihütte. Nach der Hälfte der 1000 m langen Wegstrecke zweigt der neue Barfusswanderweg auf das Trassee des bestehenden Schlittelweges ab.

Warnhinweis: Der Barfusswanderweg ist ein richtiger Wanderweg. Tragen Sie zur Sicherheit immer Ihre Schuhe mit sich und achten Sie auf den Untergrund. Dornen, Insekten, Wurzeln oder spitzige Steine können zu Verletzungen führen. Menschen mit bestimmten Krankheiten, wie Diabetes, Gefässkrankheiten oder Insektenallergien sollten besonders aufpassen oder ganz auf das Gehen ohne Schuhe verzichten. Die Begehung erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Brunni-Bahnen Engelberg AG lehnt jegliche Haftung ab.

Zeitbedarf 30-45 Minuten
Weg Hüttismatt-Brunnihütte
Kosten Gratis!
Start- und Endpunkt Bergrestaurant Ristis oder Brunnihütte